Ann-Katrin Gässlein: Mit Gallus den Religionen auf der SpurBuchrezension: "Mit Gallus den Religionen auf der Spur" von Ann-Katrin Gässlein (Hg.)

2012 feiert der Kanton St. Gallen das Eintreffen des Mönchs Gallus im Steinachtal vor 1400 Jahren und das Errichten seiner Eremitenklause. Zu diesem Jubiläum wurde der Religionsführer Mit Gallus den Religionen auf der Spur verfasst.

Der neue lokale Religionsführer wurde von WissensWert Religionen in Zusammenarbeit mit dem Pastoralsoziologischen Institut SPI St. Gallen erstellt und illustriert das Resultat der 1400-jährigen Religionsgeschichte im Kanton St. Gallen.

Heute existieren über 200 verschiedene religiöse Gemeinschaften, Kirchen und spirituelle Bewegungen im Kanton. Das Mittelalter, Kulturkampf, Reformation, Einwanderung und die individuelle Suche nach neuen spirituellen Richtungen prägten dieses Bild und tun es noch heute.

Im Jahr 2012 gehörten laut der Volkszählung des Bundesamtes für Statistik 85% der St. GallerInnen einer Religionsgemeinschaft an. Doch die Religionslandschaft im Kanton ist stark im Wandel und so können sich religiöse Gruppen, die für das Buch 2011 porträtiert wurden, bereits heute verändert haben.

Mehr als Selbstdarstellungen

Der Religionsführer orientiert sich an früheren ähnlichen Projekten aus Bern und Zürich, ging aber einen eigenen Weg, indem die Gruppen durch geschulte AutorInnen porträtiert und die Texte in Rücksprache mit den Gruppen verfasst wurden. Somit sind es mehr als nur Selbstdarstellungen.

Der Zugang zu den erfassten Gruppen und beschriebenen Traditionen erfolgte nach religionswissenschaftlichen Kriterien und zwar nach Struktur, Selbstverständnis und äusserer Wahrnehmung. Die AutorInnen gingen den Fragen nach, wie die Gruppen organisiert sind, ob sie sich selber als religiös wahrnehmen und ob sie in der Öffentlichkeit als religiös wahrgenommen werden.

Bei den Artikel wurde Wert darauf gelegt, dass sie gut von Lesern, die keine Fachkenntnisse mitbringen, verstanden werden können. Denn das Buch soll als religionshistorische Lektüre ebenso wie als Nachschalgewerk genutzt werden können.

Fachkundige Einleitungen, verfasst von WissenschaftlerInnenn, ermöglichen einen fundierten Zugang zu den verschiedenen Traditionen.

Kleine Inhaltsübersicht

Sehr um Vollständigkeit bemüht wurden über 200 Gruppen porträtiert, darunter:

Christlicher Bauernverband, Anglikanische Kirche, Gefängnisseelsorge, verschiedene Missionen, Freikirchen, evangelikale Gruppe und die Vereinigung christlicher Unternehmer. Auch nichtchristliche Traditionen und Gruppen sind im Kanton ansässig: Muslime (Ahmadiya, islamsiche Gemeinschaften, bosnische und albanische Vereine, Alevitisches Kulturzentrum Ostschweiz) sowie hinduistische und buddhistische Traditionen und die Freimaurerloge. Zum Schluss werden interreligiöse Gruppen und Projekte vorgestellt.


Gässlein, Ann-Katrin (Hg.) (2012): Mit Gallus den Religionen auf der Spur. Religiöse Gemeinschaften, Kirchen und spirituelle Bewegungen im Kanton St. Gallen, St. Gallen: Edition SPI.

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
info(at)religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
redaktion(at)religion.ch

Marco Messina
Verantwortlicher Blogs
blog(at)religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk «religion.ch»
CH69 0900 0000 6069 3663 4