Die Sathya Sai Baba Bewegung besteht aus AnhängerInnen (Devotees) des indischen Gurus Sathya Sai Baba (1928-2011). Er wurde in einem Dorf im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh geboren, hat aber im Lauf seines Lebens Devotees in ganz Indien und in vielen weiteren Ländern der Welt gewonnen. Sathya Sai Baba ist einer der bekanntesten und auch kontroversesten indischen Gurus des 20. Jahrhunderts. Er ist besonders bekannt für seine Wundertätigkeiten wie z.B. das plötzliche Materialisieren von heiliger Asche oder von Schmuckstücken. Er lehrte eine Form des religiösen Universalismus, bei der allerdings hinduistischen Konzepten und Praktiken eine zentrale Rolle zukommt. Seine Lehrinhalte sind ähnlich wie diejenigen anderer Vertreter des Neo-Advaita bzw. Neo-Vedanta.

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
  info@religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
  redaktion@religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk "religion.ch"
CH69 0900 0000 6069 3663 4