Katharina Meredith

Katharina Meredith wurde 1982 in Deutschland geboren, verliess ihre Heimat aber mit 10 Jahren und wuchs unter anderem in Belize auf. Dort sass sie als Jugendliche 8 Jahre im Dschungel fest und baute eine Zeitmaschine. Nachdem sie wieder frei über ihr Leben entscheiden konnte, verbrachte sie 12 Jahre in der USA. Seit Anfang 2015 wohnt sie mit ihrem ...Mann und zwei Kindern in der Schweiz. Sie hat einen Bachelor in Psychologie, Training als Selbsthilfegruppenleiterin für Häusliche Gewalt und arbeitet mit InfoSekta und der International Cultic Studies Association zusammen um Aussteigern, vor allem Erwachsenen die in Sekten aufgewachsen sind, zu helfen. Nebenbei ist sie freischaffende Autorin, Künstlerin, Fotografin und Webdesignerin. Starke Nerven - Hilfe für Menschen, die in Sekten aufgewachsen sind (Deutsch) Mind Control and Cults (Englisch) Mehr

Von fliegenden Hasen und Isolierung in abgeschotteten Gruppen

Von fliegenden Hasen und Isolierung in abgeschotteten Gruppen

Isolierung hält Mitglieder davon ab, die Lehre oder den Führer einer Gruppe zu prüfen. Würden sie sich weiterhin in einen offen Austausch mit ihren Mitmenschen begeben, könnten diese zum Beispiel auf Widersprüchlichkeiten der Lehre oder die vereinnahmende Persönlichkeit des Gurus hinweisen. Auch die zunehmende Veränderung der Persönlichkeit würde auffallen, und gerade in der Familie oder im Freundeskreis zum Gesprächsthema werden. Partner werden häufig getrennt, oder Beziehungen nur durch den Guru geschlossen, denn enge Gemeinschaften innerhalb der Sekte lassen sich weniger gut kontrollieren und sind eine Gefahr für die ganze Gruppe. Eine ähnliche Dynamik entfaltet sich bei häuslicher Gewalt. Erst wird der Partner mit Liebe überschüttet, dann von seinem sozialen Umfeld entfernt (ich möchte doch nur mehr Zeit mit dir verbringen!) und später verunsichert. 


Weiterlesen
  805 Aufrufe
805 Aufrufe

Die Toten Hosen im Scheinparadies einer Sekte

Die Toten Hosen im Scheinparadies einer Sekte

Vor 20 Jahren sass ich im Dschungel fest. Ich war in einer Sekte, musste mit einem Mann im Alter meines Vaters schlafen und dem Guru ergeben dienen. Das Ganze, während mir ein scheinheiliges Geistwesen erzählte, was ich in vergangenen Leben so alles verbrochen hatte. 

Ich war damals 15. Heute, mit 35, gehe ich zu meinem ersten Konzert der Toten Hosen. Warum das was ganz Besonderes für mich ist? Weil ich Gefühlen nicht traute. Wut lange Zeit begrub. In der Sekte lernte, jeden Moment auf der Hut zu sein, mich selbst zu verneinen, die Kontrolle zu bewahren. Musik war gefährlich. Musik sprach zu meinem Inneren, das täglich von aussen bombardiert und zerstört wurde. Musik konnte die Wand, die ich vorsichtig um mein Herz und meine Seele gebaut hatte, sprengen. Ohne diese Wand, so dachte ich, würde ich sterben.


Weiterlesen
  1073 Aufrufe
1073 Aufrufe

Die schlechte Außenwelt

Was passiert eigentlich, wenn man einem Kind von klein auf erklärt, der Rest der Menschheit sei schlecht, würde irgendwann untergehen, in der Hölle landen oder einen spirituellen Tod sterben? Leben wir denn nicht als Menschen, um mit anderen Menschen zu leben? Vom ersten Moment, in dem wir unsere Augen öffnen, sind wir auf die Fürsorge unserer Elte...
Weiterlesen
  1493 Aufrufe
1493 Aufrufe

Wer Zeitmaschinen im Dschungel baut, ist vielleicht doch in einer Sekte

Ich bin von 1992 bis 2012 in einer Sekte aufgewachsen und studiere seitdem destruktive Gruppen. Meine Blogs befassen sich daher mit religiösen und politischen Bewegungen, die Zwang und Drohung benutzen,um ihre Mitgliederbrav bei sich zu halten sowie unethische Manipulation. Wenn ich auf meine Erlebnisse zurückschaue, war es keine harmlose Gruppe vo...
Weiterlesen
  1390 Aufrufe
1390 Aufrufe

Kinder in Sekten, Marienkäfer und weitere Identitätskrisen

Ich bin in einer Sekte aufgewachsen. Also gegen meinen Willen darin gelandet. Einem Weg gefolgt, den ich mir nicht selbst ausgesucht habe. So wie ganz viele mir bekannte Betroffene. Sie sind in einem religiösen oder politischen Umfeld aufgewachsen, welches keine Selbstentfaltung erlaubte. Stattdessen wurde strikte Anpassung gefordert. Wenn wir uns ...
Weiterlesen
  1544 Aufrufe
1544 Aufrufe

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
info@religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
redaktion@religion.ch

Marco Messina
Verantwortlicher Blogs
blog@religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk "religion.ch"
CH69 0900 0000 6069 3663 4