Blogs

In der Blog-Rubrik von religion.ch soll für jede Stimme - ob religiös oder nicht-religiös - Platz gefunden werden. Persönlichkeiten unterschiedlichster religiöser Herkunft aus verschiedenen Regionen der Schweiz äussern auf ihre persönliche Art und Weise ihre Gedanken, Meinungen, Erfahrungen oder Problemstellungen der heutigen Gesellschaft in Bezug auf Religion.

Leben ist Veränderung

Im Alter von 35 Jahren steckte ich in einer tiefen Krise. Ich musste mir schweren Herzens eingestehen, dass meine Ehe – zuletzt ein Sumpf aus Verletzungen und Verlustängsten - endgültig gescheitert war. Ausserdem litt ich seit über 15 Jahren an der Krankheit Morbus Bechterew, die in der Schulmedizin als unheilbar gilt. Das lähmende Gefühl, versagt ...
Weiterlesen

Auf westliche oder türkische Art?

An einem der wenigen warmen Frühsommerabende sassen ein noch nicht ausgetretener Reformierter, ein nicht bekennender Muslim und ein reformierter Pfarrer in der Altstadt beim Bier. Wenn ein Pfarrer Bier trinkt, schwirren üblicherweise alle möglichen religiösen und kulturellen Themen durch die Luft wie die Fliegen. Und häufig setzen sie sich den Mitt...
Weiterlesen

Yoga - indische Turnübung oder mehr?

Yoga ist heutzutage ein Begriff, den jeder kennt. Unzählige Yoga-Schulen schiessen wie Pilze aus dem Boden. Ob Prem-Yoga, Power-Yoga oder Yoga für die Hausfrau; für jeden ist was da. Yoga überall! In den letzten Jahren begegnet man Yoga auch immer öfters in der Werbung. Im Tram zum Beispiel: „Wege zu Stressabbau und Entspannung im hektischen Zürich...
Weiterlesen

Dunkle Seite der Macht

Das Zölibat wurde im 11. Jahrhundert von der katholischen Kirche nicht zuletzt wegen des Erbrechts eingeführt – es sollte kein Kirchenbesitz mehr an die Frauen und Kinder der verheirateten Pfarrer vererbt werden. Obwohl die Kirche gerne die geistigen Ideale der Enthaltsamkeit und die Sublimierung der sexuellen Energie als die Vorzüge des Zölibats b...
Weiterlesen

Göttliche Gebote aus dem Alten Testament

Als Theologiestudent liebte ich das Alte Testament. Nicht nur wegen den blutrünstigen und ziemlich actionhaltigen Geschichten, nicht nur wegen den Psalmen oder der Weisheitsbücher. Nein, das Tollste fand ich die Gesetzessammlungen von Exodus bis Deuteronomium. Besonders stark fand ich die Gebote und Vorschriften in ihrer hebräischen Originalfassung...
Weiterlesen

Der Geist - und nicht die äussere Form

Eine Identität zu haben, ist mit dem Blick des Anderen unlösbar verwoben. Wie der Andere mich anschaut, gehört zu mir. Immerhin können wir etwas wählen, welchen Blick wir an uns heranlassen. Ich habe einen interessanten Blick auf die katholische Kirche von Ulrich Hemel, 53, Unternehmer und Theologieprofessor, gefunden. Er hat für die Boston Consulting Group gearbeitet und war Vorstandsvorsitzender der Hartmann AG. Mir gefällt vor allem, dass der Geist, nicht die die äussere Form, im Vordergrund steht. Offenbar ist ein statischer Wahrheitsbegriff das Kernproblem.

Weiterlesen
Markiert in:

Zöllibat ist doch etwas Unnatürliches...!

Im Zusammenhang der sexuellen Übergriffe an Kindern in der katholischen Kirche drängt sich die Frage auf, inwieweit diese Misshandlungen mit dem Zölibat der Priester zu tun haben und ob der Anspruch auf Ehelosigkeit für Priester aufrecht erhalten werden soll. „Zölibat ist doch etwas Unnatürliches, anstatt dass man ein ehrliches Sexualleben führt, v...
Weiterlesen

Papa Bimbam

Unsere Tochter begann im vergangenen Winter zu reden und macht immer gewagtere Aussagen. Unspektakulär ist: „Ea (tr)inke", wenn sie Durst hat oder: „Ea (s)pile", wenn sie spielen will. Oder auch: „Papa pile" oder „Papa mit", wenn ich mitspielen soll. Seit sie kapiert hat, wohin ich meistens gehe, wenn ich unsere Wohnung verlasse, sagt sie: „Papa bi...
Weiterlesen
Markiert in:

Ku Klux Klan & Co.

Der Ku Klux Klan bezeichnete die Aufklärer und Menschenrechtler, die dem Lynchen von Schwarzen und dem Brandschatzen in den Südstaaten ein Ende setzten wollten, als Atheisten und Kommunisten. Die Weissen, die sich der Abschaffung der Sklaverei selbst Mitte der Sechzigerjahre noch widersetzten, rechtfertigten ihre Übergriffe unter anderem mit Genesi...
Weiterlesen

Konfirmationswunder und Depression danach

Jedes Jahr konfirmiere ich gegen vierzig Jugendliche, die den reformierten kirchlichen Unterricht bei mir besucht haben. Die Zeit vor Ostern mit den beiden Konfirmationen ist für mich deshalb „Hochsaison". Mit zwei Gruppen parallel bereite ich je eine Konfirmationsfeier in der Kirche vor. Mit Palmsonntag ist das Ganze dann vorbei. Es folgt die Nach...
Weiterlesen

Eros und Verantwortung

Kirche. Ein Priesterfreund sagte mir vor Monaten, er bekomme schon schräge Blicke, wenn er einem Kind nur über das Haar fahre. In welche Atmosphäre, in welchen schleichenden Verdacht führt die katholische Kirche heute junge Menschen und auch die jungen Priester?

Weiterlesen
Markiert in:

Erfreuliche Diskussion am SVP-Stamm mit Folgen

Nach der Abstimmung zur Anti-Minarett-Initiative bot ich mein Wissen als Pfarrer und Islamspezialist der SVP im Aargau an – auf mehreren Ebenen. Während die kantonalen Mühlen etwas langsamer sind, erhielt ich bereits eine Einladung an den SVP-Dorfstamm bei uns. Ich konnte eine knappe halbe Stunde lang Bilder von meinen verschiedenen Reisen nach Bos...
Weiterlesen

Tradition und Lüge

Frau Lubna Hussein, Journalistin in der sudanesischen UN-Mission in Khartum, wurde wegen „Verletzung des islamischen Dresscodes" zu 40 Peitschenhieben verurteilt. Das Tragen von Hosen als muslimische Frau war ihr Verbrechen. Daumendicke Nashornlederpeitschen (die man sonst auch im Sudan nicht mal Pferden zumutet) würden zur Züchtigung der „unanstän...
Weiterlesen

Geburtstag im Licht der Wiedergeburt

Kürzlich hatte ich Geburtstag. Für mich ein Tag der Reflektion. Ein Tag, an welchem ich mir Gedanken über meine Prioritäten und Ziele im Leben mache. Natürlich gibt es auch bei uns im Tempel einen Geburtstagskuchen und auch wir singen Happy Birthday. Doch wünschen wir uns: Mögest du nicht wieder geboren werden! Vor 33 Jahren hab ich das Licht der W...
Weiterlesen
Markiert in:

Schicksal oder freier Wille?

Mit Beginn des neuen Jahres werden viele Prophezeiungen für die nahe Zukunft gemacht. Überall finden wir Zeitschriften mit Titelthemen wie "Was bringt das Jahr 2010?". Wie stehen meine Sterne in Bezug zu Beruf, Geld und Liebe? Viele Menschen stecken grosse Erwartungen in solche Vorhersagen. Andere machen sich nicht viel daraus. Aber wie ist das den...
Weiterlesen
Markiert in:

Erziehung mit christlicher Moral?

Die Einwohner des kleinen luzernischen Bauerndorfes - wo ich aufgewachsen bin - waren erzkatholisch. Sie versäumten nie die sonntägliche Messe oder den Kirchgang an den vielfältigen katholischen Feiertagen. Bei Wallfahrten nach Einsiedeln oder zu Niklaus von Flüe beteten sie den Rosenkranz und waren im allgemeinen davon überzeugt, die besseren Chri...
Weiterlesen
Markiert in:

Geistig nähren - statt bekehren

Ich bin ja eigentlich eine eher introvertierte Person. In der Vor-Weihnachtszeit des vergangenen Jahres fand ich mich dann aber mehrmals in einer für mich ganz ungewohnten Rolle wieder. Nämlich auf den Strassen der Schweizer Grossstädte, mit einem Stapel Bücher auf den Armen die Passanten ansprechend: „Grüäzi, sind sie auch von hier, ich bin Mönch ...
Weiterlesen
Markiert in:

Bologna: kein religiöses Thema?

Als wir vor zwei Jahren mit dem Rektor der Universität Bern, Prof. Urs Würgler, diskutierten, sagte er mir, er habe heute den letzten Idealisten an der Uni Bern kennengelernt. Ich zweifle bis heute daran, dass er es als Kompliment meinte...

Weiterlesen
Markiert in:

Unmöglicher Kirchenaustritt

Der letztendliche Auslöser für meinen Austritt aus der katholischen Kirche war ein Artikel im Beobachter, worin (wieder) über einen Fall von Kindsmissbrauch ohne strafrechtliche Folgen für den fehlbaren Pfarrer berichtet wurde. Das Verhalten der Kirche, solche Angelegenheiten intern zu regeln und mit dem Schleier des Schweigens zu verhüllen, wollte...
Weiterlesen
Markiert in:

Parsadam - Die Kraft geweihter Speise!

An den diesjährigen Basler Bewusstseins-Tagen boten wir an unserem Stand für vedische Kultur neben Büchern und Gebetsketten auch vegetarische Snacks an. Die frisch zubereiteten Samosas (Gemüseteigtaschen) liefen wie `warme Weggli`. Konstant lobten die Besucher unsere Kochkünste. Das Geheimnis des besonderen Geschmacks liegt jedoch nicht so sehr an ...
Weiterlesen

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
info@religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
redaktion@religion.ch

Marco Messina
Verantwortlicher Blogs
blog@religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk "religion.ch"
CH69 0900 0000 6069 3663 4