Im Abstimmungs-Diskurs zur Anti-Minarett-Initiative wird von Seiten der Initianten und von gewissen Medien behauptet, das Minarett sei Symbol eines religiös-politischen Machtanspruchs der Muslime, welche in der Schweiz die Scharia einführen, an ihr orientierte Parallelgesellschaften aufbauen und den Schweizer Rechtsstaat unterwandern wollten. Zudem sorgten Medienmeldungen für Aufruhr, wonach ein Schweizer Professor zumindest die Einführung von bestimmten Elementen der Scharia fordere. Der folgende Beitrag beabsichtigt, einige grundlegende Informationen zur Scharia und ihrer gegenwärtigen Anwendung in islamischen und westlichen Staaten zu vermitteln und am Beispiel des Familienrechts die zentrale Frage der Vereinbarkeit von Scharia und Menschenrechten zu erörtern.

WertschöpfungWertschöpfungIn der Finanzkrise richtet sich der Blick von Managern und Unternehmern wieder verstärkt auf das Verhältnis von Wertschätzung und Wertschöpfung. Immer mehr Führungskräfte anerkennen  Wertschätzung als Voraussetzung echter Unternehmenskultur. Bleibt unter anderem die Frage, woraus sich Wertschätzung speist.

Shamir AlibhaiEin Interview mit Filmproduzent Shamir Alibhai, der vergangenen Sonntag die Filmpremière mit The Aga Khan and the Ismailis feierte.

Ann-Katrin Gässlein: Shamir Alibhai, für wen haben Sie diesen Film gedreht?
Shamir Alibhai: Dieses Filmprojekt war mir seit langem ein Anliegen, besonders in den letzten Jahren, als das Thema Fundamentalismus akut wurde, seit 'Islam' mit 'Bin Laden' so häufig gleichgesetzt wird.

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
info@religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
redaktion@religion.ch

Marco Messina
Verantwortlicher Blogs
blog@religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk "religion.ch"
CH69 0900 0000 6069 3663 4