Für diese Unterkategorie sind u.a. Beiträge zu Spiritismus und Animismus geplant. Vorschläge bezüglich weiterer Beiträge, die in diese Kategorie passen könnten, Feedback zu einem der bereits vorhandenen Artikel oder Intresse als Autorin oder Autor mitzuwirken können uns jederzeit per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitgeteilt werden.

Die Anthroposophie ist eine von Rudolf Steiner (1961-1925) begründete esoterisch-okkulte Weltanschauung, die unterschiedliche Institutionen im Bildungs-, Medizin- und Landwirtschaftsbereich hervorgebracht hat.  Die Anthroposophie versteht sich jedoch auch als spezifisches Erkenntnisangebot: sie verspricht den Blick zu schärfen, für die Zusammenhänge der «geistigen Welt», bietet demnach die Schulung einer übersinnlichen Wahrnehmungsform an.

goetheanum klein

Die über diesen Weg erlangten Erkenntnisse, solle man in die Praxis überführen, wie beispielsweise in die Pädagogik oder Landwirtschaft. Ohne Kenntnis dieses Selbstverständnisses, könne man laut dem Historiker und Religionswissenschaftler Helmut Zander die Institutionen der Anthroposophie nicht verstehen. Der Begriff Anthroposophie verweist auf «Menschenweisheit» («Anthropo-Sophia»).

Kontakt

Andrea Zimmermann
Projektleitung
info(at)religion.ch

Rebekka Khaliefi
Redaktionsleitung
redaktion(at)religion.ch

Karin Mykytjuk
Koordinatorin
WissensWert Religionen
3000 Bern

Vermerk «religion.ch»
CH69 0900 0000 6069 3663 4